Kategorien
Allgemein Dyslexia Legasthenie

Literatur zum Mitnehmen

Die Universität von Süd Florida und das Bildungsministerium in Florida präsentieren kostenlos auf Utunes hunderte englische Hörbücher zum Download für den Apple Ipod oder das Apple Iphone. Utunes ist ein eigener Bereich im Apple Musikladen, welcher sich Beiträgen von Universitäten widmet. Bildung wird immer einfacher zugänglich für die Allgemeinheit. Kostenlos kann man diese auch auf den PC herunterladen und anhören.
Lit2Go — a collaboration between the Florida Department of Education and the University of South Florida College of Education — supports literacy by providing access to recordings of historically and culturally significant literature. The extensive collection of hundreds of audiobooks, stories, and poems, including classics such as Alice In Wonderland, Aesop’s Fables, and A Tale of Two Cities, is available on iTunes U. View the entire collection.
All tunes are available for free.

Kategorien
Allgemein Blogroll Dyskalkulie Legasthenie

DVD-Rom Legasthenie und Dyskalkulie IV

Gerade haben wir die neue DVD-Rom „Legasthenie und Dyskalkulie IV“ fertig gestellt. Nach 3 Jahren Vorbereitung wurde die Neuauflage eine DVD-Rom, da die Datenmenge über 2 GB betrug und dies nicht mehr auf eine CD-Rom passte. Wir sind stolz auf die neue Gratis-DVD und freuen uns, wenn Sie mit folgendem Youtube Video hineinschnuppern. Die DVD kann man auf http://www.legasthenie-und-dyskalkulie.com ordern.  Die DVD wird betriebssystemunabhängig auch neben Windows auf Apple und Linux funktionieren. Lesen Sie bitte auch folgende Pressemeldung.
[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=fqtcGv3c9LI]

Kategorien
Allgemein Dyskalkulie Dyslexia Legasthenie

Empfehlung mobiles Internet Deutschland/Österreich

Mobiles Internet – arbeiten im Netz und dies überall, ist günstiger geworden. In Österreich gibt es schon einige Zeit vernünftige Angebote.

Kategorien
Allgemein Dyskalkulie Dyslexia

Playing cards all summer long ….

A short presentation to our new pedagogical card deck from http://www.mathe4matic.com/us/

Kategorien
Allgemein Legasthenie

15. EÖDL Fachtagung – 6. Juni 2009


Auch dieses Jahr werde ich wieder die 15. Fachtagung des Ersten Österreichischen Dachverbandes Legasthenie moderieren dürfen. Ich bin stolz und geehrt, schon das 15. Mal dabei zu sein.
Bei unserem Beitrag am Nachmitag werde ich gemeinsam mit Manfred Pailer auf den neuen AFS-Test Online 5.0 eingehen. Dieses pädagogische Testverfahren kann mit JEDEM Computer (Apple, Linux, Windows) OHNE Installation von Software durchgeführt werden. Ein Internetzugang wird benötigt. Nachdem man mit dem AFS-Test eine Auswertung erhalten hat, erstellt die/der LegasthenietrainerIn von heute ein individuelles Trainingsbuch und versendet dieses mit Email an das Trainingskind.
Das ganze klingt futuristisch, ist aber schon täglich im praktischen Einsatz. Über das neue Kundencenter für diplomierte LegasthenietrainerInnen kann  auch das Abo Pro-Paket bestellt werden, welches die Leistungen „AFS-Test Online 5.0“ und „Mein Trainingsbuch“ enthält. Die Paketleistungen sind sehr umfangreich, gerne werden wir den einen oder anderen Punkt vorstellen:
Bewerbung im Internet, Google-Maps – Landkartenservice für Legasthenietrainer, Zugang zum Club der Legasthenietrainer, Fortbildungen mit Zertifikaten, AFS-Test Online 5.0 mit unbeschränkten Testungen , automatische Trainingsplanerstellung, Trainingsbuch, Trainingscenter – für Ihre Trainingskinder zum Online-Trainieren, Logos und Vorlagen, persönliche Visitenkarten und Briefpapier, Absolventenausweis und Einkaufsmöglichkeit um -50% im KLL Shop

Kategorien
Allgemein Dyslexia Legasthenie

Wie ergeht es legasthenen Menschen beim Lesen ?

Es ist so schwierig, zu beschreiben, wie es legasthenen Mensch beim Lesen und Schreiben ergehen kann.
Bitte beachten Sie, dass Legasthenie und Intelligenz voneinander unabhängig sind. Die Videoanimation wurde sehr einfühlsam von Studenten und Professoren als Projekt des new Health Design Technology Institutes erstellt. Eine Bitte und Anregung an Lehrer und Eltern an dieser Stelle: Helfen Sie dem legasthenen Kind, aufmerksam zu sein – seien Sie geduldig. Weitere wertvolle Tipps im Umgang mit legasthenen Menschen finden Sie hier.
[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=gwZLFTW4OGY&fmt=18]
Einen weiteren netten deutschen Beitrag zum Thema LRS/Legasthenie finden Sie hier. In diesem Bericht spricht man auch in Deutschland von genbedingter Anlage. Die Einstufung als Schwerbehinderung inkl. Ausweis bzw. Krankheit lehne ich jedoch ab.

LRS – Legasthenie – MyVideo

Kategorien
Allgemein Dyskalkulie Legasthenie

Das war die 14. EÖDL Fachtagung an der Uni Salzburg

Aktiv durfte ich wieder an der 14. EÖDL Fachtagung für diplomierte Legasthenietrainer und Teilnehmer zum Fernstudium Legasthenietrainer am 17. Mai teilnehmen.

Der erste Österreichische Dachverband Legasthenie veranstaltet jährlich diese kostenlose Fachtagung für Spezialisten.

Es war für 300 Teilnehmer und 13 Vortragende ein viel zu kurzer Tag. Mathematik in der Vorschule – war genauso Thema wie Gedächtnistraining oder Musik und Legasthenie. Ich zeige hier gerne einige Fotos von der Veranstaltung.

Die gesamte Nachlese mit allen Vorträgen finden Sie unter http://www.fachtagung.com.

Kategorien
Allgemein Legasthenie

Recht auf Förderung für legasthene Kinder erreicht

Nach langem fast 10-jährigem Kampf der Selbsthilfegruppen Legasthenie Klagenfurt und Oberkärnten gelang es Eltern von betroffenen Kindern letztendlich mit Hilfe der Volksanwaltschaft, einen rechtlichen Anspruch auf Förderung für Kinder mit Legasthenie in der Schule zu erreichen.
In der Sendung Bürgeranwalt vom zweiten Feber 2008 wurden auch Ausschnitte der vorhergegangenen Sendung vom 13. Mai 2006, in der auf die Problematik aufmerksam gemacht wurde, gezeigt, mit der positiven Weiterentwicklung der Streitfrage bis zum rechtlichen Anspruch auf Förderung betroffener Kinder. „Protestieren und beschweren“. Zitat Volksanwältin Terezija Stoisits (ORF-Ausstrahlung „Bürgeranwalt“ vom 02.02 2008): „Es hat lang gedauert, aber es hat sich sehr positiv weiterentwickelt. Nach einer Missstandsfeststellung der Volksanwaltschaft hat das Unterrichtsministerium jetzt uns mitgeteilt, dass den Empfehlungen der Volksanwaltschaft nachgekommen wird, nämlich, dass Begutachtung von legasthenen Kindern, Erstellung eines kontrollierten Förderplanes und als drittes auf die Durchführung der Förderung tatsächlich ein Anspruch ist, ein Anspruch der sich direkt aus dem Gesetz ergibt. Das heißt, wo es nicht klappt, bitte protestieren, bitte beschweren, legasthene Kinder in Österreich haben das Recht auf Förderung.“ Geltendes Recht. Demnach sind die „Richtlinien im Umgang mit LRS/legsthenen Kindern“ geltendes Recht und zu vollziehen. Gerlinde Karsten und Joanne Lerchenberger (Leiterinnen der Selbsthilfegruppen Legasthenie Klagenfurt und Oberkärnten) sowie viele andere Betroffene (Schüler, Eltern) können auf Grund ihrer Erfahrungen berichten: „Wenn legasthene Kinder Verständnis und eine rechtzeitige Förderung erhalten, sind diese durchaus in der Lage, den schulischen Anforderungen gerecht zu werden. In weiterer Folge steht auch dem Besuch einer höheren Schule sowie einem Studium nichts im Wege.“ Das Recht auf eine solche Förderung konnte nun durch das Engagement betroffener Eltern gesichert werden.
Wir gratulieren zu diesen Erfolgen!
Original Artikel aus der Kleinen Zeitung

Kategorien
Allgemein Dyskalkulie Legasthenie

Gleichgewicht entscheidet über schlechte Noten

„Sage mir, wie lange du auf einem Bein stehen kannst, und ich sage dir, welcheBalance Mathenote du hast.“
Volksschüler mit Gleichgewichtsstörungen haben einer Studie zufolge schlechtere Noten. Bei Kindern mit schweren Störungen des Gleichgewichts seien sie in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sport um 0,6 bis 0,7 Notenstufen schlechter, erklärte der Aalener Mediziner Eckhard Hoffmann. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“, sagte der an der Hochschule Aalen lehrende Hörakustik-Professor. Zwei Drittel aller Volksschüler leiden seiner Untersuchung zufolge zumindest unter leichten Störungen des Gleichgewichts.
Schlechter Gleichgewichtstest lässt auf schlechte Noten schließen
Hoffmann hatte 1.756 Kinder an sieben hessischen Schulen untersucht. Je schlechter diese bei einem Gleichgewichtstest abschnitten, desto schlechter waren ihre durchschnittlichen Noten. „Das ist fast so, als könnte man zu einem Kind sagen: Sage mir, wie lange du auf einem Bein stehen kannst, und ich sage dir, welche Mathenote du hast“, erklärte der Mediziner. Die Ergebnisse ließen sich sicherlich auf das gesamte Bundesgebiet übertragen.
Auswirkung auch bei leichten Störungen
Selbst bei Kindern mit leichten Störungen ist die Schulleistung laut Hoffmann um bis zu 0,3 Notenstufen schlechter. Nach Ansicht des Mediziners ist ein Training des Gleichgewichtssinns eine gute Maßnahme zur Verbesserung des Lernerfolgs. „Wir haben hier einen Ansatzpunkt, der bisher extrem vernachlässigt wurde.“ Bereits in den Kindergärten müsse die Stärkung des Gleichgewichtssinns gefördert werden.

Kategorien
Allgemein Dyslexia Legasthenie

Tracing Business Acumen to Dyslexia

Article by By BRENT BOWERS Published: December 6, 2007 NY Times
It has long been known that dyslexics are drawn to running their own businesses, where they can get around their weaknesses in reading and writing and play on their strengths. But a new study of entrepreneurs in the United States suggests that dyslexia is much more common among small-business owners than even the experts had thought.
The report, compiled by Julie Logan, a professor of entrepreneurship at the Cass Business School in London, found that more than a third of the entrepreneurs she had surveyed — 35 percent — identified themselves as dyslexic. The study also concluded that dyslexics were more likely than nondyslexics to delegate authority, to excel in oral communication and problem solving and were twice as likely to own two or more businesses.
“We found that dyslexics who succeed had overcome an awful lot in their lives by developing compensatory skills,” Professor Logan said in an interview. “If you tell your friends and acquaintances that you plan to start a business, you’ll hear over and over, ‘It won’t work. It can’t be done.’ But dyslexics are extraordinarily creative about maneuvering their way around problems.”
The study was based on a survey of 139 business owners in a wide range of fields across the United States. Professor Logan called the number who said they were dyslexic “staggering,” and said it was significantly higher than the 20 percent of British entrepreneurs who said they were dyslexic in a poll she conducted in 2001.
She attributed the greater share in the United States to earlier and more effective intervention by American schools to help dyslexic students deal with their learning problems. Approximately 10 percent of Americans are believed to have dyslexia, experts say.
One reason that dyslexics are drawn to entrepreneurship, Professor Logan said, is that strategies they have used since childhood to offset their weaknesses in written communication and organizational ability — identifying trustworthy people and handing over major responsibilities to them — can be applied to businesses.
“The willingness to delegate authority gives them a significant advantage over nondyslexic entrepreneurs, who tend to view their business as their baby and like to be in total control,” she said.
William J. Dennis Jr., senior research fellow at the Research Foundation of the National Federation of Independent Business, a trade group in Washington, said the study’s results “fit into the pattern of what we know about small-business owners.”
“Entrepreneurs are hands-on people who push a minimum of paper, do lots of stuff orally instead of reading and writing, and delegate authority, all of which suggests a high verbal facility,” Mr. Dennis said. “Compare that with corporate managers who read, read, read.”
Indeed, according to Professor Logan, only 1 percent of corporate managers in the United States have dyslexia.
Much has been written about the link between dyslexia and entrepreneurial success. Fortune Magazine, for example, ran a cover story five years ago about dyslexic business leaders, including Richard Branson, founder of Virgin Atlantic Airways; Charles R. Schwab, founder of the discount brokerage firm that bears his name; John T. Chambers, chief executive of Cisco; and Paul Orfalea, founder of the Kinko’s copy chain.
Similarly, Rosalie P. Fink, a professor at Lesley College in Cambridge, Mass., wrote a paper in 1998 on 60 highly accomplished people with dyslexia.
But Professor Logan said hers was the first study that she knew of that tried to measure the percentage of entrepreneurs who have dyslexia. Carl Schramm, president of the Kauffman Foundation, which financed the research, agreed. He said the findings were surprising but, he said, there was no previous baseline to measure it against.
Emerson Dickman , president of the International Dyslexia Association in Baltimore and a lawyer in Maywood, N.J., said the study’s findings “just make sense.”
“Individuals who have difficulty reading and writing tend to deploy other strengths,” Mr. Dickman, who has dyslexia, said. “They rely on mentors, and as a result, become very good at reading other people and delegating duties to them. They become adept at using visual strengths to solve problems.”
Mr. Orfalea, 60, who left Kinko’s — now FedEx Kinko’s — seven years ago, and who now dabbles in a hodgepodge of business undertakings, is almost proud of having dyslexia and attention deficit hyperactivity disorder.
“I get bored easily, and that is a great motivator,” he said. “I think everybody should have dyslexia and A.D.D.”
He attributes his success to his difficulty with reading and writing because it forced him to master verbal communication.
“I didn’t have a lot of self-confidence as a kid,” he said. “And that is for the good. If you have a healthy dose of rejection in your life, you are going to have to figure out how to do it your way.”
He said his biggest advantage was his realization that because of his many inadequacies, he had to delegate important tasks to subordinates. “My motto is: Anybody else can do anything better than me,” he said.
Danny Kessler, 26, also has dyslexia and attention deficit hyperactivity disorder. Mr. Kessler founded Angels with Attitude, which holds seminars for women on self-defense. He is a co-founder of Club E Network (www.clubenetwork.com), which sponsors “networking events,” runs an online chat room for entrepreneurs and produces television shows about them.
Like Mr. Orfalea, he said he had low self-esteem as a child, and now views that as a catapult into the entrepreneurial world. “I told myself I would never be a lawyer or a doctor,” he said. “But I wanted to make a lot of money. And I knew business was the only way I was going to do it.”
In high school, Mr. Kessler said, “I became cool with the teachers. I developed a rapport with them. I was able to convince almost all of them to nudge my grade up just a bit. I adopted a strategy for squeezing through the system.”
As for the importance of entrusting tasks to others, Mr. Kessler says his limitations have endowed him with a “razor sharp” intuition that allows him to ascertain within minutes of meeting people whether he can depend on them and what they would be good at in an organization.
Drew Devitt, 45, who also has dyslexia, said he started Thoughtware Products in college to produce videos for real estate brokers. Today, he runs a successful $9 million company in Aston, Pa., called New Way Air Bearings that makes bearings for precision machine tools.
Asked about mentors, Mr. Devitt ticks off a list, and it is a long one, beginning with his parents, who sold imported bearing materials out of their home.
Indirectly, he confirmed that he gives free rein to his deputies. Asked about the claim on his company’s Web site that it is a “market leader,” he sighed. “That’s not something I would say,” he said. “Actually, it’s baloney. But that’s what our marketing people came up with. You can’t do everything. You have to let people do their job.”