Kategorien
Dyslexia

Dyslexia on TV

Article from Boston – 7 Healthcast

I
magine surfing on-line. Or picking up a book. Only to find letters and words all jumbled up. That’s exactly what people with dyslexia see. Now, researchers may be closer to understanding why. 7Healthcast Reporter Dr. Deanna Lites has more.
VIDEO

Kategorien
Legasthenie

Ständig wird man verurteilt und muss sich rechtfertigen!

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin 20 Jahre alt. Schon in der Grundschule wurde bei mir Legasthenie festgestellt. Hier in Baden-Württemberg hat mein keine Chance ein normales Leben zu führen. Ständig wird man verurteilt und muss sich rechtfertigen! Ich habe mich aber nicht unterkriegen lassen. Heute bin ich ausgelernte Arzthelferin mit einem sehr guten Durchschnitt!
Doch der Start in mein Berufsleben wird mir sehr schwer gemacht. Es gibt leider sehr wenig Menschen die Verständnis für mich haben. Musste mich sogar während eines Praktikums diskriminieren lassen! Möchte gerne wissen was ich unternehmen kann, um vielleicht mit tausend anderen unsere Rechte durchzusetzen!
Mit freundlichen Grüßen Patricia L.
Sehr geehrte Frau L.
Sie haben ja so recht – wir kennen hunderte solcher Beispiele.
Posten Sie doch Ihre Mail in unserem Forum:
http://www.arbeitsblaetter.org/forum.php
Sie geben damit sicher vielen Lesern Mut !
Liebe Grüße
Mario Engel

Kategorien
Dyslexia

University of Denver: Discovery may cut risk for dyslexia

LegasthenieAs is the case with many toddlers, Michael Thieme’s early spoken language was quirky. He called his older brother William “Illiam,” for example. “He couldn’t get his W’s out,” his mother, Annette Thieme, said. Unlike most, Michael had speech problems that persisted into kindergarten, putting him at risk for the reading difficulty known as dyslexia. Michael’s parents didn’t stop at speech therapy. They also enrolled both sons in a five-year study at the University of Denver to uncover why early speech and language problems so often lead to dyslexia. The study, which just ended, showed a genetic link between early speech problems and later dyslexia. Both problems showed up in the same genetic regions, said DU psychologist Bruce Pennington.

Kategorien
Dyskalkulie Legasthenie

Interpädagogica 2005

Legasthenie und Dyskalkulie CD-ROM TERMIN: 8-10. November Interpädagogica 2005, Linz

Die diplomierte Legasthenietrainerin Silvia Luger-Linke hält am Do 10.11. um 14.30 im Raum 2 den Vortrag über Lernschwierigkeiten. 1000 CD-ROMS Legasthenie und Dyskalkulie II und Austrian Legasthenie News Zeitungen sind gratis bei Frau Luger-Linke am Stand 120, Halle HA, PGA – Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit erhältlich.

Kategorien
Legasthenie

Ärztekammer: Legasthenie-Brillen meist nutzlos

keine Prismabrille bei LegasthenieAnmerkung: Diplomierte Legasthenietrainer des EÖDL arbeiten im pädagogisch-didaktischen Bereich und empfehlen keine Prismenbrillen – sie empfehlen bei optischen Problemen den Besuch beim Augenarzt.
Die Wiener Ärztekammer warnt vor falscher Behandlung von Legasthenie bei Kindern. Einige Optiker, so die Ärzte, böten teure Spezialbrillen an, die nicht nur nutzlos, sondern sogar schädlich sein können.
Teure Brillen bringen Verdruss !
Wenn Optiker Kindern ohne ärztliche Untersuchung teure Prismenbrillen gegen echte oder vermeintliche Legasthenie oder gegen Schielen verschreiben, dann bringt das bestenfalls sinnlose Kosten für die Eltern und schlechtestenfalls gesundheitliche Schäden für die Kinder, sagt die Augenärztin Helga Azem von der Wiener Ärztekammer im Gespräch mit Ö1:
“Das kann im schlimmsten Fall bis zu einer Schiel-Operation führen. Längere Fehlbehandlung führt aber auch bei Kindern und Eltern zu Frustrationen und Enttäuschungen, da der Erfolg ausbleibt.
Weniger als ein Prozent der Kinder brauchen eine Prismenbrille!

Natürlich gebe es auch Kinder, die wirklich eine Prismenbrille brauchen- das seien aber nicht 50 Prozent, wie manche Optiker behaupten, sondern weniger als ein Prozent.”
Keine Werbevorträge mehr an Schulen
Gemeinsam mit Psychologen und den Wiener Schulärzten will nun die Ärztekammer erreichen, dass Nichtmediziner, also Optiker oder Sozialpädagogen, keine Werbevorträge mehr an Schulen halten dürfen, wie das derzeit die gängige Praxis sei. Die Berufsvertretung der Optiker hätte sich den Argumenten der Ärztekammer bisher verschlossen, so Helga Azem.
Martin Haidinger, Ö1 Wissenschaft, 3.11.05

Kategorien
Dyskalkulie Legasthenie

Die Förderung bei Legasthenie und Dyskalkulie

Sollten sich bei einem Kind völlig unerwartet – das Kind macht einen überaus intelligenten Eindruck – in der Schule Probleme beim Erlernen des Schreibens, Lesens oder Rechnens ergeben, so sollte man nicht zuwarten, unter dem Motto:„Das wird sich schon von alleine geben“, sondern dem Kind, noch bevor sich auch andere Sekundärproblematiken dazugesellen, eine individuelle und gezielte und vor allem rechtzeitige Hilfestellung geben.
Förderung bei Legasthenie und Dysklakulie
Die pädagogisch-didaktische Ebene: In der Schule oder zuhause werden zuallererst Schwierigkeiten des Kindes beim Schreiben, Lesen und/oder Rechnen bemerkt. Es ist wichtig, dass Beobachtungen des Lehrers, als auch der Eltern von der jeweiligen anderen Partei ernst genommen werden. Zu vermeiden ist, sogleich von Schwäche, Störung, Krankheit oder gar Behinderung zu sprechen. Der Lehrer sollte ein grundsätzliches Wissen über die Problematik haben und die Eltern aufklären können. Doch kann es passieren, dass eine Existenz der Legasthenie oder Dyskalkulie geleugnet wird, damit man nicht Interventionen setzen muss. Die Zahl derer, die sich den Gegebenheiten verschließen, wird aber zum Glück für die Betroffenen immer geringer. Das Kind ist auf die Reaktion der Umgebung, das nötige Verständnis und die Förderung angewiesen, es kann sich selbst nicht helfen. Kein Gesetz wird dies auch je ändern können, sondern nur die Aufklärung der Menschen, nicht nur der Pädagogen, dass diese Kinder einen anderen Zugang zu der Materie des Schreibens, Lesens und/oder Rechnens haben. Nicht alle Kinder haben in allen Bereichen, manche nur in einem Bereich, Schwierigkeiten. Sie brauchen einfach mehr Zeit, um es zu erlernen. Lehrer können allerdings nur bedingt Kindern mit einer Primärlegasthenie – davon spricht man, wenn legasthene Kinder keine psychischen und physischen Gebrechen aufweisen – im Rahmen des Unterrichts zur Seite stehen!

Kategorien
Legasthenie

Praktische Ideen und Tipps für den Unterricht

  1. Tipps und Ideen bei Legasthenie Versuchen Sie sich vorzustellen, dass legasthene/dyskalkule Menschen durch ihre differenten Sinneswahrnehmungen mit herkömmlichen Lehrmethoden alleine das Schreiben, Lesen und Rechnen nicht zufriedenstellend erlernen können.
  2. Zeigen Sie legasthenen/LRS/dyskalkulen Schülern ein Interesse an ihren Problemen und haben Sie für sie Geduld, Ausdauer und Verständnis.
  3. Vermeiden Sie es, im Zusammenhang mit der Legasthenie/Dyskalkulie von Schwäche, Störung, Behinderung oder Krankheit zu sprechen. Stellen Sie sie als das dar, was sie ist, als eine biogenetische Laune der Natur, für die niemand verantwortlich ist.
  4. Informieren Sie die Eltern über die Problematik der Legasthenie/LRS/Dyskalkulie, damit sie eine Vorstellung davon und das damit verbundene Verständnis für die Kinder bekommen. Interessieren Sie die Eltern für die Interventionen/Förderungen und arbeiten Sie eng mit ihnen zusammen.
Kategorien
Legasthenie

Aufmerksame Hörer mit vier Pfoten

Hund dem vorgelesen wirdLeseschwache Kinder in den USA machen erstaunliche Fortschritte, wenn sie Hunden vorlesen
Der elfjährige Shawn Helgeson nimmt sein Lieblingsbuch («Der Wachhund und die Kojoten») vom Regal in der öffentlichen Bibliothek in Gresham im US-Staat Oregon und macht sich parat, die Geschichte seinem Freund Patrick vorzulesen. Dieser sitzt neben Shawn, schaut ihn erwartungsvoll an und hört dann gespannt zu, als Shawn ihm die Geschichte vom Wachhund erzählt. Manchmal scheint Patrick sogar zu lachen. .

Kategorien
Dyslexia

Yet more genetic clues to dyslexia discovered

dyslexic BrainA year after scientists discovered a gene whose flaw contributes to dyslexia, scientists have identified two more such genes.
The findings strongly support the idea that many people deemed lazy or stupid because of severe reading problems may have a genetic disorder that interfered with the connections in their brains before birth.
Dr Albert Galaburda of the Harvard Medical School, an authority on developmental disorders who was not involved in the latest discoveries, said the combined findings meant that, for the first time, “we have a link between genes, brain development and a complex behavioural syndrome”.
A genetic test for dyslexia should be available within a year or less, researchers into the condition said. Children in families that have a history of the disorder could be tested before they started learning to read. If children were carrying a genetic risk of dyslexia they could be put in early intervention programs.

Kategorien
Dyslexia

Gene May Be Linked To Dyslexia

Researchers have found a gene that may be linked to dyslexia, a reading disability that affects millions of children and adults.
The gene is called “DCDC2.” Scientists have found a gap in that gene in about 17 percent to 20 percent of people with dyslexia who were studied.
“The message is really crystal clear,” researcher Jeffrey Gruen, MD, tells WebMD.
“We confirmed yet again that dyslexia is genetic,” says Gruen. He’s an assistant professor of pediatrics at the Yale Child Health Research Center at Yale University’s medical school.